Sie sind hier: Startseite > Archiv > Schuljahr 2015/2016

Schuljahr 2015/2016

Terminplan und Veranstaltungen

Auf diesen Seiten finden Sie unsere schulischen Termine und die Ferientermine unter Berücksichtigung der beweglichen Ferientage der Stadt Baden-Baden damit Sie planen können.

Außerdem wollen wir Sie mit interessanten Informationen und Neuigkeiten aus unserem Schulleben auf dem Laufenden halten.



Viertklässler legen Radfahrprüfung ab!

In den Novemberwochen direkt nach den Herbstferien begann für unsere Viertklässler das Radfahrtraining auf dem Verkehrsübungsplatz hinter der Werkrealschule Lichtental.
Ausgerüstet mit Fahrradhelm, teilweise eigenem Fahrrad und wetterfester Kleidung übten die Kinder fleißig das Radfahren in möglichst realen Verkehrssituationen. Besonders wichtig war das Erlernen der Vorfahrtsregeln, das Einhalten der wichtigsten Verkehrsschilder und das Linksabbiegen. Nach vier anstrengenden, aber erfolgreichen Übungseinheiten durften die Viertklässler in der letzten Novemberwoche die Prüfung antreten. Alle Kinder der Klosterschule haben die Radfahrprüfung bestanden! Herzlichen Glückwunsch!







Klosterschüler besuchen Theater Baden-Baden


Am Mittwoch, 09. Dezember 2015, trafen sich alle Kinder der Klosterschule schon um 08.00 Uhr. Gemeinsam ging es per Fußmarsch durch die Lichtentaler Allee zum Theater Baden-Baden.
Dort erwartete die Kinder Aufführung des Weihnachtsmärchens "Die Kleine Hexe". Gebannt verfolgten die Kinder die Erlebnisse der kleinen Hexe, deren sehnlichster Wunsch es war, eine ganz große Hexe zu werden.
Nach einer spannenden und abwechslungsreichen Aufführung liefen die Kinder mit Ihren Klassenlehrerinnen wieder zurück zur Schule.
Ein großes Dankeschön gilt dem Förderverein der Klosterschule, der allen Kindern die Eintrittskarten bezahlt hat.



Leben retten!

In der Adventszeit beschäftigen sich die Grundschüler der Klosterschule mit dem Flüchtlingsthema. Viele Flüchtlinge hatten es auf ihrem Weg nach Europa viel schwerer, als Kinder sich das vorstellen können. Allein im Jahr 2015 verloren über 3000 Menschen auf der Flucht ihr Leben.
Inspiriert durch eine Fortbildung brachte Sr. M. Angela Friedrich die Idee in die Schule, sich an der Aktion "Leben retten - wir wollen nicht, dass Menschen im Mittelmeer ertrinken" der Sternsinger zu beteiligen.
Jede Klasse gestaltete eine Schiffsplanke. Aus allen Schiffsplanken die bei dem Kindermissionswerk eingehen, soll dann zum nächsten Katholikentag ein symbolisches Rettungsschiff gebaut werden, das auch auf dem Weltflüchtlingstag in Straßburg im nächsten Jahr zu sehen sein soll.

Symbole von Liebe und Frieden, Rettungsbooten oder Bilder der neuen Heimat wurden liebevoll unter Anleitung von Roswitha Boy von den Schülerinnen und Schülern auf die Planken gemalt. Am Freitag, 18. Dezember 2015 wurden die Planken dann an Frau Alletsee vom Kindermissionswerk im Rahmen unseres Adventssingens übergeben.

Die Planken vor der Übergabe in der Schule



Schüler der Klosterschule entfernen rechte Parolen in Lichtental!


Im Unterricht haben die Viertklässer der Klasse 4b mit ihren Lehrerinnen über das Flüchtlingsthema gesprochen. Einige Schüler der Klasse der Klosterschule haben daraufhin beschlossen, Schmierereien wie Hakenkreuze oder andere menschenverachtende Parolen im Ort zu entfernen. Sie gründeten einen "Club" und zogen mit Schwamm und Reinigungsmittel durch den Ort um die rassistischen Schandtaten der rechten Szene zu entfernen. In einem Radiobeitrag des Südwestrundfunks wurde über den Einsatz der Kinder berichtet. Unter folgendem Link



Die Klasse 3b besuchte im Februar die Kinderkunstwerkstatt


Der Schüler Jakob schrieb darüber folgenden Bericht:

Am 26. Februar 2016 ging meine Klasse 3b zur Kinderkunstwerkstatt und zum Frieder-Burda-Museum. Bei der Kunstwerkstatt haben wir uns in zwei Gruppen aufgeteilt. Die erste Gruppe hat Zweige mit Schnee darauf gemalt, so wie der Künstler Andreas Katz. Und die zweite Gruppe hat bunte Streifenbilder wie Gerhard Richter gestaltet. Als wir im Burdamuseum waren, haben wir Portraits und Kunstwerke gesehen. Das machte viel Spaß.


Kinder der Klasse 3b in der Kinderkunstwerkstatt



Klosterschüler gestalten Holzkreuze in der Fastenzeit

Ein besonderes kreatives Projekt wurde mit den Kindern aller Klassenstufen während der Fastenzeit an der Klosterschule durchgeführt. Unter Anleitung unserer ehemaligen Kollegin Frau Boy gestalteten die Kinder Holzkreuze. Das Kreuz steht unter anderem als Symbol der Hoffnung, der Auferstehung Jesu und für neues Leben. Auf vielfältige Art brachten die Kinder ihre Gedanken zum Ausdruck. Es wurde gemalt, gehäkelt, mit Papier gestaltet und beklebt. So entstanden viele eindrucksvolle Unikate, die zur Zeit in unsererm Treppenaufgang besichtigt werden können.



Die Klassen 4a und 4b machen Tagesausflug ins Elsaß

Am 09. Mai 2016 unternahmen die beiden Klassen mit ihren Klassenlehrerinnen Anne Terranova und Katharina Huber einen Tagesausflug ins Elsaß. Ziel nach gut einstündiger Busfahrt war zunächst der Affenberg Ziel des Ausflugs. Begeistert durften sich die Kinder im Affenfreigehege bewegen und mit Popcorn die zahlreichen - vom Aussterben bedrohten - Berberaffen mit Popcorn füttern. Nach einer ausgiebigen Mittagspause auf dem Spielplatz ging die Fahrt weiter auf die Hochkönigsburg - eine der imposantesten mittelaterlichen Burgen Europas. Unter fachkundiger Führung wurden die beiden KLassen durch die Burg geleitet und konnten so das Leben auf einer Ritterburg eindrücklich erleben.

Froh und zufrieden kamen die Kinder gegen Abend wieder an der Klosterschule an!




Schülerinnen und Schüler der Klassen 2a und 4b besuchen die Ausstellung von Katharina Grosse im Burdamuseum

Für die beiden Klassen stand zunächst der Besuch in der Kinderkunstwerkstatt an, wo sie unter fachkundiger Anleitung an abstrakte Kunst im Stile der Berliner Künstlerin Katharina Grosse herangeführt wurden. Begeistert gestalteten die kleinen und größeren "Künstler" mit Linien und Farben großflächige Bilder. Anschließend stand der Besuch des Burdamuseums an. Begeistert und staunend standen die Kinder vor den großflächigen und eindrucksvollen Kunstwerken. Sie wurden einfühlsam und fachkundig von den Mitarbeitern der Kinderkunstwerkstatt durch die Aussstellung geführt, bevor sie mit einem Spaziergang wieder zu ihrer Klosterschule heimkehrten.

Viertklässler verabschieden sich mit fetzigem Tiermusical

67 Schülerinnen und Schüler haben sich am Freitag, 22. Juli 2016, mit dem Musical "Karneval im Zoo" von ihrer Klosterschule verabschiedet.

Wer noch nie einen Rumba-tanzenden Elefanten, Gazellen im Ballettkleid, einen Pinguin als Oberkellner, Kamele, Affen, Kakadus, Löwen, Rock'n Roll tanzende Bären und sogar Känguruhs gesehen hat, der war in der voll besetzten Aula der Klosterschule genau richtig.

Mit viel Begeisterung führten die Kinder das Musical, das musikalisch von Katharina Huber einstudiert und wochenlang mit ihren Lehrerinnen geprobt wurde, den Eltern und Freunden vor. Mit fetzigen Liedern, Tänzen, Texten und den liebevoll gestalteten Tiermasken begeisterten die Schüler ihr Publikum und wurden ohne Zugabe nicht von der Bühne gelassen.

Rektorin Alexandra Scheffner bedankte sich bei den Lehrerinnen Anne Terranova, Katharina Huber und Isabell Dieterle für Ihr Engagement sowie bei allen Elternvertretern der scheidenden Viertklässler für die gute Zusammenarbeit.

Damit verabschiedete sich wieder ein Jahrgang von der Klosterschule mit einer Aufführung, die allen lange in Erinnerung bleiben wird.